Wie wäre es mit der perfekten Verbindung von Theorie und Praxis?

Nach dem Schulabschluss stellt sich für viele Abiturienten und Abiturientinnen die Frage nach dem „und was nun?“. Studium oder Ausbildung? Eine der wohl wichtigsten Fragen für die weiteren beruflichen Zukunftsperspektiven.

Haben Sie schon einmal daran gedacht, beides, also Studium und Beruf, miteinander zu verbinden, um so Ihre beruflichen Aussichten auf dem Arbeitsmarkt erheblich zu verbessern? Wer ein Studium mit hohem Praxisanteil sucht, von Anfang an ein festes Gehalt beziehen und schon mit Anfang zwanzig mit Ausbildung und Studium komplett fertig sein möchte, für den ist das Duale Studium an der Berufsakademie Oldenburg die richtige Wahl.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann haben Sie hier die Möglichkeit, sich genauer über das Duale Studium zu informieren.

Bei individuellen Fragen sind wir auch gerne persönlich für Sie da. Zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Schließlich geht es um Ihre Zukunft!

 

„Theorie und Praxis perfekt miteinander zu vereinen, war für mich einer der Beweggründe für das Duale Studium an der Berufsakademie. Durch das Duale Studium kann ich nach 3,5 Jahren mit einem vollwertigen Bachelor und einer anerkannten Ausbildung auf dem Arbeitsmarkt durchstarten und mich von meinen Mitbewerbern abheben.“

Torge Wolff, BTC AG

 

powered by:

"Die sehr gute Infrastruktur und die kleinen Gruppen ermöglichen ein effektives Lernen."

Duales Studium, was genau ist das überhaupt?

Um es in einem Satz zu erklären: Das Duale Studium ist etwas, das entsteht, wenn man ein Hochschulstudium mit einem "Training on the Job" kreuzt und das Ergebnis dann im Unternehmen einbringt. Das ist einfacher, als es sich anhört.

An der Berufsakademie Oldenburg haben Schülerinnen und Schüler mit Hochschulzugangsberechtigung die Möglichkeit, in einem Dualen Studium praktische Ausbildung im Unternehmen und wissenschaftliches Studium zu kombinieren. Die Abiturienten schließen hierzu mit einem Netzwerkunternehmen einen Studien- und Ausbildungsvertrag ab, in dem auch das Studium an der Berufsakademie sowie eine Ausbildungsvergütung vereinbart werden.

Wie verläuft das Duale Studium?

Das Duale Studium umfasst sieben Semester mit jeweils bis zu 20-wöchigen Praxis-  und 10-wöchigen Akademiephasen. Das Studium findet in überschaubaren Gruppen von maximal 28 Teilnehmern statt, wodurch ein intensiver Lehr- und Lernbetrieb ermöglicht wird. Der Besuch einer Berufsschule entfällt.

Nach vier Semestern können die Studierenden eine Abschlussprüfung im ausgewählten Ausbildungsberuf vor der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer ablegen.

Hier sei noch am Rande erwähnt, dass unsere Studierenden die IHK-Prüfung oftmals als Jahrgangsbeste abschließen.

Nach erfolgreichem Abschluss der sieben Semester verleihen wir dann den „Bachelor of Science“ Wirtschaftsinformatik, bzw. den „Bachelor of Arts“ Betriebswirtschaft.

Was bedeutet Praxisphase?

Die Praxisphasen sind die Zeiträume, die Sie in Ihrem Ausbildungsbetrieb verbringen. In diesen Phasen können Sie Ihr theoretisch erlerntes Wissen direkt am Arbeitsplatz anwenden und einsetzen. Zudem werden Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit gefördert. Ein großer Vorteil gegenüber Studierenden an Hochschulen: Sie verknüpfen bereits während Ihres Studiums die Theorie mit der Praxis.

Was ist die Akademiephase?

Die Akademiephasen sind die Zeiträume, in denen Sie an der Berufsakademie studieren. In sieben Akademiephasen vermittelt Ihnen die Berufsakademie theoretisch-wissenschaftliche Studieninhalte, ohne den Fokus der Praxisorientierung zu verlieren. In der didaktischen Umsetzung legen wir dabei größten Wert auf vielfältige Lehrmethoden und modernste Technik in einer produktiven Studienumgebung.

Welche Zulassungsvoraussetzungen brauche ich?

Um ein Duales Studium an der Berufsakademie zu beginnen, benötigen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachhochschulreife) und einen Studien- und Ausbildungsvertrag mit einem unserer Netzwerkpartner. (Studienplätze Betriebswirtschaft / Studienplätze Wirtschaftsinformatik)

Welche persönlichen Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Leistungsbereitschaft sowie die Fähigkeit zum selbstständigen und praxisorientierten Arbeiten sollten Sie mitbringen. Wenn Sie gleichzeitig noch Spaß am Lernen in kleinen Gruppen und an Teamarbeit haben, dann sind Sie bestens gerüstet für ein Duales Studium an der Berufsakademie.

Welchen Abschluss habe ich am Ende des Dualen Studiums?

Die Studierenden schließen ihr Studium mit dem international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts (Betriebswirtschaft) oder Bachelor of Science (Wirtschaftsinformatik) ab. Nach einem erfolgreichen Studium stehen den Absolventen der akkreditierten Studienprogramme viele Türen in der Wirtschaft offen. Auch der Anschluss eines vertiefenden Masterstudiengangs ist möglich.

Unsere Studienprogramme unterliegen strengster Qualitätssicherung.

 

Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science)

oder

Betriebswirtschaft (Bachelor of Arts)

 

Zudem haben Sie die Möglichkeit, die IHK-Abschlussprüfung zu absolvieren.

 

„Die Integration des IHK-Abschlusses in das Bachelor-Studium hat mir die Sicherheit gegeben, praxisorientiert ausgebildet zu werden.“

Nils Krex, BTC AG

Was genau spricht für ein Duales Studium? Und was macht es so besonders?

Das Duale Studium verbindet ein wissenschaftliches Studium mit der praktischen Ausbildung am Arbeitsplatz. Das Duale Konzept mit abwechselnden Theorie- und Praxisphasen ermöglicht vielfältige Lehr- und Lernmethoden und eine praxisnahe Bildung.

Neben der für ihren Beruf notwendigen beruflichen Handlungskompetenz erwerben die Studierenden im Rahmen des Dualen Studiums an der Berufsakademie Oldenburg ein hohes Maß an Sozialkompetenz. Die Praxisorientierung verhilft ihnen darüber hinaus zu einem schnellen und direkten Einstieg in das Berufsleben: Nach nur 42 Monaten haben Sie zwei hochwertige Qualifikationen (IHK-Abschluss und Bachelor).

Was für Unterstützungen stehen mir im Dualen Studium zur Verfügung?

Wir lassen unsere Studierenden nicht allein. Zahlreiche Initiativen und Förderungen stehen bei uns auf dem Programm, zum Beispiel:

•    Orientierungstag

•    Feedbackgespräche

•    Programmiercamp

•    Repititorium

•    Buddy- und Mentorenprogramme

•    Beratung für Studierende mit Behinderungen